Motorsport

Rossi baut WM-Führung in Japan aus

SID
Dani Pedrosa holte für Honda den Heimsieg beim Rennen in Motegi
© getty

Der italienische Superstar Valentino Rossi ist seinem zehnten WM-Titel in der MotoGP einen weiteren Schritt näher gekommen. Beim Großen Preis von Japan belegte der 36 Jahre alte Yamaha-Pilot den zweiten Platz und verwies seinen schärfsten Rivalen Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha) auf dem dritten Rang erneut in die Schranken.

In der WM-Wertung der Königsklasse MotoGP baute Rossi seinen Vorsprung auf Lorenzo auf 18 Punkte aus.

Der Sieg in Motegi ging an den spanischen Honda-Piloten Dani Pedrosa, der seinem Bike-Hersteller den ersehnten Heimerfolg bescherte. Für Pedrosa war es zudem der erste Saisontriumph.

Stefan Bradl (Zahling) hatte mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun und verfehlte die Punkteränge. Der 25 Jahre alte Aprilia-Pilot musste sich mit dem 18. Platz zufrieden geben.

Der WM-Stand der MotoGP in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung