MotoGP in Austin

Bradl startet von Platz 14

SID
Samstag, 11.04.2015 | 23:23 Uhr
Stefan Bradl verpasste das Q2 deutlich
© getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Live
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Golden Boy Boxing
Sadam Ali -
Johan Perez
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale
National Rugby League
Broncos -
Sharks

MotoGP-Pilot Stefan Bradl (Zahling) geht beim zweiten Saisonlauf in Austin/Texas erneut von einem der hinteren Plätze an den Start. Der 25-Jährige verpasste das Qualifying der besten zwölf Fahrer klar und geht am Sonntag auf dem Circuit of the Americas vom 14. Rang ins Rennen.

Bradl, der von LCR-Honda zum schwächeren Forward-Yamaha-Team gewechselt ist, trennte über eine halbe Sekunde von der Teilnahme am Q2.

Seine erste Pole der Saison sicherte sich Weltmeister Marc Marquez in Streckenrekord von 2:02,135 Minuten. Dabei ließ sich der Spanier auch von einer Panne nicht aufhalten. Kurz vor dem Ende des Q2 hatte Marquez seine Maschine mit einem Defekt abstellen und in der Box zu seinem Ersatzbike rennen müssen - mit dem er dann die Tagesbestzeit aufstellte.

Rückschlag für Folger

Einen Rückschlag in der Moto2 erlebte Jonas Folger (Tordera/Spanien). Der 21-Jährige, der das Auftaktrennen in Katar gewonnen hatte, belegte mit über einer Sekunde Rückstand auf den Tagesschnellsten Xavier Simeon (Belgien/Kalex/2:09,888) nur den 19. Rang. Für die beste deutsche Platzierung sorgte Marcel Schrötter (Tordera/Mistral) als Zehnter. Sandro Cortese (Berkheim/Kalex) startet vom 16. Platz, Florian Alt (Nümbrecht/Suter) geht von der 27. Position ins Rennen.

Enttäuschend verlief das Qualifying für Philipp Öttl (Ainring) in der Moto3. Für den 18 Jahre alten KTM-Pilot reichte es mit über dreieinhalb Sekunden Rückstand auf Pole-Setter Danny Kent (Großbritannien/Honda/2:15,344) nur zum 32. Startplatz.

Die MotoGP im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung