Motorsport

Espargaro und Vinales bilden Team

SID
Aleix Espargaro wird in der kommenden Saison für Suzuki an den Start gehen
© getty

Suzuki setzt bei seiner Rückkehr in die MotoGP auf die Spanier Aleix Espargaró und Maverick Viñales. Dies gab der japanische Hersteller am Dienstag bekannt. Suzuki steigt im kommenden Jahr nach dreijähriger Pause wieder werksseitig in die Königsklasse ein.

Espargaró fährt derzeit in der MotoGP für Forward-Yamaha. Der 25-Jährige war beim Großen Preis von Aragón am vergangenen Wochenende Zweiter geworden. Espargaró, dessen Maschine in der neuen Saison Stefan Bradl (Zahling) übernimmt, holte den ersten Podiumsplatz in der schwersten Klasse.

Viñales ist Moto3-Weltmeister und fährt derzeit in der Moto2. Am Sonntag feierte der 19-Jährige seinen zweiten Saisonsieg, in der WM ist er Dritter. Suzuki wird in diesem Jahr beim letzten WM-Lauf in Valencia mit einer Wildcard an den Start gehen.

Die MotoGP im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung