Motorsport

Iannone schnellster Mann der MotoGP

SID
Andrea Iannone war fast 350 km/h schnell
© getty

Motorrad-Pilot Andrea Iannone (24) hat einen Geschwindigkeitsrekord in der MotoGP aufgestellt. Im dritten freien Training zum Großen Preis von Italien beschleunigte er seine Ducati auf 349,6 km/h und übertraf damit die bisherige Bestmarke von Dani Pedrosa (349,288 km/h) aus dem Jahr 2009.

Der Spanier hatte die bisherige Bestmarke ebenfalls in Mugello auf einer 800-ccm-Honda aufgestellt.

Iannone fährt seit 2013 in der MotoGP und ist nach fünf Rennen der laufenden Saison Elfter im WM-Klassement.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung