Erster Titelgewinn für den Briten

Tom Sykes Superbike-Weltmeister

SID
Sonntag, 20.10.2013 | 14:28 Uhr
Tom Sykes machte in Jerez seinen ertsen WM-Titel perfekt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Tom Sykes ist zum ersten Mal Superbike-Weltmeister. Beim Saisonfinale in Jerez reichte dem Briten im ersten Rennen ein dritter Platz, um den Erfolg vorzeitig perfekt zu machen.

Im vergangenen Jahr war der Kawasaki-Pilot mit ganzen 0,5 Punkten Rückstand zu Titelgewinner Max Biaggi (Italien) Zweiter geworden.

Sykes, seit 2008 in der WM für seriennahe Maschinen unterwegs, hat in der laufenden Saison neun Siege geholt und verwies die Aprilia-Fahrer Eugene Laverty (Irland) und Sylvain Guintoli (Frankreich) auf die Plätze.

Alle News zum Thema Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung