Pol Espargaró neuer Weltmeister

SID
Sonntag, 27.10.2013 | 09:16 Uhr
Pol Espargaro sicherte sich in Japan dem Moto2-Weltmeistertitel
© getty
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 1
NHL
Wild @ Islanders
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Pol Espargaró aus Spanien ist neuer Moto2-Weltmeister. Der 22 Jahre alte Motorrad-Pilot sicherte sich seinen ersten Titel durch einen Sieg beim vorletzten Saisonrennen in Motegi.

Espargarós einzig verbliebene WM-Konkurrenten Scott Redding (Großbritannien) und Esteve Rabat (Spanien) stürzten in der ersten Runde, beide konnten nach dem daraus resultierenden Rennabbruch beim Neustart nicht dabei sein.

Espargaró, der im kommenden Jahr für Yamaha Tech 3 in der MotoGP fahren wird, liegt nach seinem sechsten Saisonsieg vor dem Finale am 10. November in Valencia/Spanien mit 265 Punkten uneinholbar vor Redding (224) und Rabat (204). Das Podium beim Grand Prix auf dem Twin Ring in Motegi komplettierten Mika Kallio aus Finnland (alle Kalex) und der Schweizer Tom Lüthi (Suter).

Marcel Schrötter (Vilgertshofen) fuhr als Zwölfter in die Punkte, Sandro Cortese (Berkheim/beide Kalex) sicherte sich nach Problemen in der Schlussphase gerade noch einen WM-Zähler (15.).

Redding muss tatenlos zusehen

Pechvogel Redding, der sich am vergangenen Wochenende beim Australien-GP auf Phillip Island das Handgelenk gebrochen hatte und nicht starten konnte, musste tatenlos mitansehen wie Espargaró für die WM-Entscheidung sorgte. Redding (20) prallte in der ersten Kurve nach einem Sturz von Rabat gegen die Maschine des WM-Dritten und wurde mit dem Krankenwagen abtransportiert.

Rabats Landsmann Alex Mariñelarena kam ebenfalls zu Fall und musste noch auf der Strecke behandelt werden. Alle Fahrer blieben von schweren Verletzungen verschont.

Alles über MotoGP

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung