Trotz seiner Verletzung

Lorenzo wohl in Laguna Seca am Start

SID
Mittwoch, 17.07.2013 | 17:29 Uhr
Noch vor zwei Tagen hatte der Weltmeister einen Start in Amerika ausgeschlossen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo scheint trotz seiner Verletzung einen Start beim Großen Preis der USA am Sonntag zu planen.

Der Spanier reiste seinem Team am Mittwoch nach Kalifornien hinterher. Das gab sein Rennstall Yamaha am Mittwoch offiziell bekannt. Zuvor hatte Lorenzo zu einem Foto seiner gepackten Tasche bereits getwittert: "Fast bereit für Laguna Seca." Noch vor zwei Tagen hatte der Weltmeister einen Start in Amerika ausgeschlossen.

"Am Ende haben wir uns entschieden anzureisen. Nach dem letzten medizinischen Check und nach Rücksprache mit einem Arzt, werden wir es versuchen. Ich habe mich in den letzten zwei Tagen so viel besser gefühlt, also will ich jetzt dort sein", sagte Lorenzo vor der Abreise. Teammanager Wilco Zeelenberg ergänzte: "Es wird nicht einfach werden, aber er hat sich entschieden, es zu versuchen - trotz der Schmerzen und der Nachwirkungen der zweiten Operation."

Der 26-Jährige war am Freitag auf dem Sachsenring ausgerechnet auf seine erst vor zwei Wochen operierte linke Schulter gefallen. Dabei hatte sich eine Titanplatte verbogen, die ihm nach seinem beim Training in Assen erlittenen Schlüsselbeinbruch eingesetzt worden war. Lorenzo, der in den Niederlanden trotz der Verletzung Fünfter wurde, erhielt eine neue Platte.

Ursprünglich war Rückkehr nach der Sommerpause geplant

Die Ärzte im Catalunya-Krankenhaus in Barcelona hatten Lorenzo zur Schonung geraten, die Entscheidung über einen Start aber dem Yamaha-Piloten überlassen. "Seine Verletzung heilt gut und sieht ganz normal aus. Jorge ist jetzt schon körperlich in der Lage, wieder Motorrad zu fahren, genauso wie er es in Assen direkt nach seiner letzten OP war", sagte der behandelnde Arzt Dr. Marc Cots im Gespräch mit motogp.com.

Yamaha hatte das Rennteam trotz Lorenzos erster Verzichtserklärung vorsorglich nach Laguna Seca geschickt, sodass einem Start des Weltmeisters nichts im Wege steht. Ursprünglich wollte Lorenzo erst nach der Sommerpause in Indianapolis (18. August) auf die Rennstrecke zurückkehren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung