Formel-3-Vizemeister bei BMW

Glock bildet deutsches Gespann mit Wittmann

SID
Dienstag, 05.02.2013 | 13:30 Uhr
Timo Glock bekommt mit Marco Wittmann einen deutschen Kollegen
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Live
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der frühere Formel-1-Pilot Timo Glock wird in der neuen DTM-Saison in einem deutschen Gespann mit dem zweimaligen Formel-3-Vizemeister Marco Wittmann auf Punktejagd für BMW gehen.

Teamkollege des 30-Jährigen beim neu gegründeten MTEK-Team wird der zweimalige Formel-3-Vizemeister Marco Wittmann, der ebenfalls vor seiner ersten Saison in der internationalen Tourenwagenserie steht. Das gaben die Münchner am Dienstag bekannt. "Gemeinsam mit dem Team MTEK werden wir Timo Glock und Marco Wittmann die nötige Zeit lassen, um sich Schritt für Schritt in der Serie zurechtzufinden", sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt.

Wie im Vorjahr bilden Champion Bruno Spengler (Kanada) und der Hannoveraner Dirk Werner das Fahrer-Duo beim Team Schnitzer. Auch Martin Tomczyk (Rosenheim/Team RMG) und der Brasilianer Augusto Farfus (Team RBM) bleiben in ihren angestammten Cockpits. Einzige Veränderung unter den sechs Piloten, die in der vergangenen Saison auch den Herstellertitel gewonnen hatten, ist damit der Cockpittausch zwischen dem dreimaligen Tourenwagenweltmeister Andy Priaulx (Großbritannien) und dem Amerianer Joey Hand. Priaulx geht künftig für RMG an den Start, Hand sitzt im RBM-Boliden.

Die DTM mit ihren insgesamt zehn Läufen startet am 5. Mai in Hockenheim, dort wird am 20. Oktober auch das Finale ausgetragen.

Der DTM-Meisterschaftsstand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung