Ex-Formel-1-Pilot wechselt in die DTM

BMW macht Coup mit Glock perfekt

SID
Freitag, 25.01.2013 | 10:52 Uhr
Von der Formel 1 in die DTM: Timo Glock wird künftig für BMW um Punkte fahren
© BMW
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Prominenter Neuzugang in der DTM: Der Wechsel des früheren Formel-1-Piloten Timo Glock (Wersau) zu BMW ist perfekt. Am Freitagmorgen bestätigten die Bayern die Gerüchte um den ehemaligen Marussia-Fahrer. Über die Vertragslaufzeit gab BMW nichts bekannt, "Bild.de" berichtet von einer Einigung über drei Jahre.

"Ich hatte in der Formel 1 eine großartige Zeit, freue mich jetzt aber darauf, mit meinen alten Weggefährten von BMW wieder um Siege zu kämpfen. Das ist der Anspruch, mit dem ich die DTM angehe", sagte der 30-Jährige, der 2007 als Testfahrer für BMW-Sauber in der Königsklasse im Einsatz gewesen war.

Als achter Fahrer komplettiert Glock das BMW-Team für die DTM-Saison 2013. "Im Verlauf seiner Karriere hat Timo mehr als einmal bewiesen, wie wertvoll er mit seinem fahrerischen Können und seiner offenen Art für jedes Team ist", sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt: "Ich bin überzeugt, dass sich Timo rasch an die DTM gewöhnen und den Fans viel Freude bereiten wird."

Vorzeitige Trennung von Marussia

Erst am Montag hatte der britisch-russische Formel-1-Rennstall Marussia überraschend die vorzeitige Trennung "in beiderseitigem Einvernehmen" verkündet. Bereits am Mittwoch und Donnerstag drehte Glock bei den ersten DTM-Testfahrten zur neuen Saison in Valencia zahlreiche Runden im BMW M3 DTM.

Neben Glock besetzen DTM-Champion Bruno Spengler (Kanada), Martin Tomczyk (Rosenheim), Dirk Werner (Hannover), Marco Wittmann (Markt Erlbach), Augusto Farfus (Brasilien), Joey Hand (USA) und Andy Priaulx (Großbritannien) die Cockpits bei BMW.

Glock absolvierte bislang 91 Rennen in der Formel 1. 2004 schaffte er im Jordan den Sprung in die Königsklasse, seine erfolgreichste Zeit hatte der Hesse in den Jahren 2008 und 2009 bei Toyota. Dreimal fuhr Glock für die Japaner auf das Podest und holte dabei 49 seiner insgesamt 51 WM-Punkte. Nach dem Rückzug von Toyota im Jahr 2009 wechselte er zu Virgin (später Marussia), seitdem hat Glock keinen einzigen Zähler mehr verbucht.

Der Endstand der Meisterschaft 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung