Letztes Rennen auf dem Hockenheimring

Coulthard hängt den Helm an den Nagel

SID
Donnerstag, 18.10.2012 | 13:02 Uhr
David Coulthard wird in Zukunft als Formel-1-Experte und Kommentator arbeiten
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der ehemalige Formel-1-Pilot David Coulthard hängt seinen Helm endgültig an den Nagel. Der 41-Jährige fährt beim Saisonfinale der DTM am Sonntag auf dem Hockenheimring sein letztes Rennen.

Der Schotte will sich in Zukunft verstärkt um seine Aufgaben als Formel-1-Experte und Kommentator für den britischen Sender BBC kümmern. "Ich freue mich sehr auf das letzte Rennen. Die vergangenen drei Jahre haben mir sehr viel Spaß gemacht", sagte Coulthard, der seit 2010 für Mercedes-Benz in der DTM am Start ist.

Sein bisher bestes Ergebnis war ein fünfter Platz in dieser Saison auf dem Nürnberger Norisring. Norbert Haug dankte Coulthard für seinen Einsatz. "Davids DTM-Engagement hat ihm und der Rennserie gut getan", sagte der Mercedes-Sportchef.

Der Meisterschaftsstand der DTM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung