Nach Kollision auf dem Hockenheim-Ring

Schumacher und Spengler wieder versöhnt

SID
Freitag, 04.05.2012 | 13:31 Uhr
Haben sich wieder lieb: Bruno Spengler (l.) und Ralf Schumacher
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Mercedes-Star Ralf Schumacher und BMW-Pilot Bruno Spengler haben sich fünf Tage nach ihrem Streit auf dem Hockenheimring wieder versöhnt. Beide trafen sich am Freitagvormittag vor dem ersten freien Training für das zweite Saisonrennen in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) auf dem Lausitzring im BMW-Motorhome zu einer Aussprache.

Die beiden Sportchefs Norbert Haug (Mercedes) und Jens Marquardt (BMW) waren ebenfalls dabei. Schumacher und Spengler diskutierten laut BMW noch einmal über die Umstände, die in Hockenheim zu Spenglers Ausscheiden geführt hatten. Danach legten die beiden Rennfahrer ihre Unstimmigkeiten mit einem Handschlag bei.

"Beide Seiten haben sich ausgesprochen. Damit ist das Thema für uns erledigt", sagte Marquardt. Spengler hatte Schumacher für die Kollision auf dem Hockenheimring verantwortlich gemacht und den ehemaligen Formel-1-Piloten über Funk als "dummen Idioten" beschimpft.

Der DTM-Kalender

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung