Frankreich-Rallye

Latvala mit Etappensieg

SID
Samstag, 05.10.2013 | 19:49 Uhr
Bei der Frankreich-Rallye muss Latvala seinen VW auch durch zahlreiche Weinberge steuern
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Der Finne Jari-Matti Latvala hat die dritte Etappe der Frankreich-Rallye gewonnen und führt in der Gesamtwertung mit 2:18:58,3 Stunden denkbar knapp vor dem Spanier Dani Sordo (+0,4 Sekunden/Citroën).

Unmittelbar dahinter entwickelte sich ein Zweikampf, den der neue französische Weltmeister Sébastien Ogier (+1,5/VW) gegen Landsmann und Rekordchampion Sébastien Loeb (+5,0/Citroën) gewann.

"Wir mussten reagieren und mit viel Risiko attackieren", sagte Ogier, der am Freitag mit seinem Co-Piloten Julien Ingrassia nach einem schlechten Durchgang nur Platz fünf belegt hatte.

Loeb und sein Beifahrer Daniel Elena hingegen hatten dem Material zu kämpfen. "Das Auto hat sehr übersteuert. Das hat uns den ganzen Tag vor Probleme gestellt", sagte der neunmalige Weltmeister.

Der Belgier Thierry Neuville (Ford), am Freitag Sieger der zweiten Etappe, kam nach einem Reifenschaden mit 1:10,4 Minuten Rückstand ins Ziel und ist Fünfter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung