Montag, 07.10.2013

Crash bei IndyCar-Rennen

Franchetti erleidet mehrere Brüche

Der Schotte Dario Franchitti hat sich bei einem heftigen Unfall im IndyCar-Rennen in Houston einen Wirbelbruch, eine Knöchelfraktur sowie eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Dario Franchetti hat sich beim Rennen in Houston verletzt
© getty
Dario Franchetti hat sich beim Rennen in Houston verletzt

Das ergaben die Untersuchungen im Krankenhaus. Eine Operation sei bei dem 40-Jährigen allerdings nicht notwendig. Das Auto des viermaligen Gewinners der legendären "Indy 500" war in der letzten Runde aus bislang ungeklärten Gründen durch die Luft geflogen und gegen den Begrenzungszaun geprallt. Franchitti war nach dem heftigen Unfall bei Bewusstsein und verbrachte die Nacht zur Sicherheit in der Klinik.

Auch der frühere Formel-1-Pilot Takuma Sato aus Japan und der Venezolaner E.J. Viso wurden in den Crash verwickelt, konnten ihre Wagen aber ohne Hilfe verlassen.

Einige Zuschauer wurden durch umherfliegende Wrackteile verletzt, zwei von ihnen wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Die IndyCar-Serie im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Sandro Cortese sieht noch Steigerungspotenzial

Nachholbedarf bei Cortese und Schrötter

Die Rallye Deutschland geht in die nächste Runde

Deutschland: Prolog in Saarbrücken, Powerstage am Servicepark

Die Rallye Dakar führt seit zehn Jahren durch Südamerika

Rallye Dakar 2018 gastiert in drei Ländern


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.