Sebastien Loeb nicht zu stoppen

SID
Donnerstag, 17.01.2013 | 21:51 Uhr
Sebastien Loeb ist auf dem besten Weg seinen Titel zu verteidigen
© Getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Rekord-Weltmeister Sébastien Loeb hat am zweiten Tag der Rallye Monte Carlo seine Führung ausgebaut. Auf Schnee und Eis vergrößerte er seinen Vorsprung auf Sébastien Ogier.

Rekord-Weltmeister Sébastien Loeb hat am zweiten Tag der Rallye Monte Carlo seine Führung ausgebaut.

Auf Schnee und Eis vergrößerte der französische Titelverteidiger und Vorjahressieger im Citroën seinen Vorsprung vor Landsmann Sébastien Ogier auf 1:35,0 Minuten. Ogier lässt WM-Debütant Volkswagen aber weiter vom Sieg träumen. Auf Rang drei verbesserte sich der Spanier Dani Sordo (Citroën/+2:38,0).

"Das war heute ein guter Tag. Wir hatten auf der letzten Prüfung viel Schnee, das hat richtig Spaß gemacht", sagte Loeb, für den mit der Rallye Monte Carlo seine Abschiedstournee beginnt. Auch Verfolger Ogier war zufrieden: "Wir hatten mit dem Polo keine Probleme. Das ist unsere erste Rallye, ich möchte nun den zweiten Platz halten."

Die Traditionsveranstaltung, bei der Loeb seinen ersten von vier geplanten Auftritten in diesem Jahr hat, endet am Samstag nach vier Etappen und 18 Wertungsprüfungen. Loeb hat die Rallye bereits sechsmal gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung