Motorsport

MotoGP-Weltmeister Stoner kündigt Rückzug an

SID
Casey Stoner hängt die Motorrad-Handschuh nach der Saison an den Nagel
© Getty

Mit einem unerwarteten Entschluss hat MotoGP-Weltmeister Casey Stoner am Donnerstag die Motorrad-Szene überrascht. Der amtierende Champion kündigte in Le Mans seinen Rücktritt zum Saisonende an.

Er habe lange nachgedacht und viele Gespräche geführt, sagte der 26-Jährige. Seine Karriere habe inzwischen jedoch einen Punkt erreicht, an dem ihm der Sport keine Freude mehr bereite. "Der Sport hat sich sehr geändert. Er hat sich bis zu dem Punkt verändert, an dem ich ihn nicht mehr genieße", erklärte Stoner.

Der Australier fährt seit elf Jahren in der Motorrad-WM. Stoner führt vor dem Grand Prix am Wochenende in Le Mans die WM-Wertung der MotoGP-Kategorie an.

Der MotoGP WM-Stand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung