Großer Preis von Frankreich in Le Mans

Bradl wird bei Regenschlacht Fünfter

SID
Sonntag, 20.05.2012 | 15:19 Uhr
Stefan Bradl konnte in Le Mans bei schwierigen Bedingungen ein gutes Ergebnis einfahren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Rennfahrer Stefan Bradl hat beim Großen Preis von Frankreich in Le Mans den fünften Platz geholt. Bei teilweise starkem Regen bewies, der 22 Jahre alte Bayer am Sonntag, dass er in der Königsklasse MotoGP mit den besten Fahrern der Welt mithalten kann. An der Spitze gab der Spanier Jorge Lorenzo mit seiner Yamaha das Tempo vor und hielt den Italiener Valentino Rossi und den amtierenden Weltmeister und Vorjahressieger Casey Stoner auf Distanz.

Der Mallorquiner Lorenzo nahm Stoner durch den Triumph zudem die Führung im Gesamtklassement ab. Der neunmalige Champion Rossi zog nach einem intensiven Duell erst in der letzten Runde an Stoner vorbei. Vor Bradl überquerte der Trainingsschnellste Dani Pedrosa die Ziellinie als Vierter.

Bradl kämpfte sich mit seiner Honda bereits in der ersten Runde vom 13. Startplatz auf Rang sieben vor und fuhr fortan ein konstantes und nahezu fehlerfreies Rennen. In der Schlussrunde wehrte er sich erfolgreich gegen den Weltmeister von 2006, Nicky Hayden. Der Moto2-Weltmeister von 2011 verbuchte mit den elf WM-Punkten sein bisher bestes Saisonergebnis.

Die Renndaten der MotoGP

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung