Motorsport

Bradl und Cortese in der Spitzengruppe

SID
Stefan Bradl landete im Freien Training zum Großen Preis von Katalonien auf Rang sechs
© Getty

WM-Spitzenreiter Stefan Bradl hat sich im freien Training zum Großen Motorrad-Preis von Katalonien ein zurückgehalten, als Sechster aber dennoch in der Spitzengruppe platziert.

WM-Spitzenreiter Stefan Bradl hat sich im freien Training zum Großen Motorrad-Preis von Katalonien ein bisschen zurückgehalten, als Sechster aber dennoch in der Spitzengruppe platziert.

Der Moto2-Pilot aus Zahling, der in bislang allen vier WM-Läufen auf der Pole Position stand und in der WM-Wertung mit 28 Punkten Vorsprung vor dem Spanier Julian Simon führt, hatte mit seiner Kalex lediglich 0,233 Sekunden Rückstand auf den Tagesschnellsten Simone Corsi (Italien). Simon landete auf Rang 11, MZ-Pilot Max Neukirchner (Stollberg) auf Platz 27.

Sandro Cortese auf Rang zwei

Bei den 125ern erreichte Sandro Cortese (Berkheim) seinen "gewohnten" zweiten Platz. Der aktuelle Gesamtzweite musste sich auf seiner Aprilia wieder einmal nur dem Dominator Nicolas Terol (Spanien/Aprilia) geschlagen geben.

Allerdings fehlten ihm 0,467 Sekunden auf die Bestzeit. Der Gesamtvierte Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) wurde 12., Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Mahindra) landete auf Platz 15., Wildcard-Pilot Kevin Hanus (Nürnberg/Honda) war 34. und damit Letzter.

In der Königsklasse MotoGP fuhr der Australier Casey Stoner (Honda) Bestzeit. Weltmeister und Gesamtspitzenreiter Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha) wurde Vierter, Valentino Rossi (Italien/Ducati) landete nur auf Rang neun.

Alles zum Motorsport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung