Loeb übernimmt Führung bei Griechenland-Rallye

SID
Samstag, 18.06.2011 | 22:32 Uhr
Große Begeisterúng für Sebastien Loeb in Griechenland
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale

Der Franzose Sébastien Loeb hat am späten Samstag die Führung bei der Griechenland-Rallye übernommen.

Der WM-Spitzenreiter verdrängte in der letzten Wertungsprüfung des Tages seinen Citröen-Markenkollegen und Landsmann Sébastien Ogier auf den zweiten Rang.

"Ich habe in dieser Prüfung hart gepusht", sagte Loeb zu seiner Aufholjagd. Allerdings ist der Vorsprung mit 2,2 Sekunden denkbar knapp.

Solberg nur noch Dritter

Nur doch Dritter ist der Norweger Petter Solberg, der als Führender in den Tag gegangen war.

Solberg hatte am Freitag einen Traumstart hingelegt und sich beim siebten von 13 WM-Läufen ein Polster von 51,6 Sekunden auf Loeb erarbeitet.

Der Weltmeister von 2003 hatte bereits 2004 die Griechenland-Rallye gewonnen.

Mehrsport bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung