Drei Monate Reha

Doktor lobt Rossi: "Ein zäher Bursche"

SID
Montag, 15.11.2010 | 12:57 Uhr
Valentino Rossi war trotz Verletzung weiter Rennen gefahren
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Auf Valentino Rossi wartet eine dreimonatige Rehabilitation. Der Motorradprofi, der von seinem Arzt als ein "zäher Bursche" bezeichnet wird, unterzog sich einer Schulteroperation.

Der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi muss sich nach seiner Schulteroperation auf eine dreimonatige Rehabilitation einstellen.

Der Eingriff war am Sonntag im Krankenhaus der norditalienischen Adria-Stadt Cattolica durchgeführt worden und dauerte zwei Stunden.

"Valentino ist ein zäher Bursche"

Der behandelnde Arzt Dr. Alex Castagna zog nach dem Eingriff den Hut vor dem italienischen Superstar. "Valentino ist ein zäher Bursche, wenn man bedenkt, dass er mit einer solchen Verletzung weiter Rennen gefahren ist. Der Zustand der Schulter war wirklich kritisch", sagte Castagna, der die OP gemeinsam mit Schulterspezialist Dr. Giuseppe Porcellini vornahm.

Rossi hatte sich die Verletzung bei einem Moto-Cross-Training am 14. April zugezogen.

Bei einem schweren Unfall am 5. Juni beim Grand Prix in Mugello erlitt der 31-Jährige zudem einen offenen Schienbeinbruch, kehrte aber bereits sechs Wochen später beim Rennen auf dem Sachsenring in den WM-Zirkus zurück.

Rossi narrt Journalisten - OP bereits erfolgt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung