Motorsport

Fünfter NASCAR-Titel für Jimmie Johnson

SID
Montag, 22.11.2010 | 10:25 Uhr
Jimmie Johnson ist der Michael Schumacher des NASCAR-Racings
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Jimmie Johnson hat sich den fünften Titel im NASCAR-Sprintcup gesichert. Im letzten Saisonrennen in Homestead/Florida reichte dem Chevrolet-Pilot ein zweiter Platz.

Seriensieger Jimmie Johnson hat sich mit einem starken Finish den fünften Titel im NASCAR-Sprintcup geholt. Der amerikanische Chevrolet-Pilot fuhr im letzten der 36. Saisonrennen in Homestead/Florida auf den zweiten Platz und fing den vor dem Finale in der Gesamtwertung führenden Denny Hamlin (Toyota) ab.

Der 35-jährige Johnson, seit 2006 ununterbrochen NASCAR-Champion, war mit 15 Punkten Rückstand ins Rennen gegangen und profitierte vom 14. Platz seines Kontrahenten. Der Sieg beim 400-Meilen-Rennen ging an Carl Edwards (Ford).

Johnson ist der erste Pilot mit fünf aufeinanderfolgenden Titeln im Sprintcup. Rekordmeister mit jeweils sieben Siegen sind Richard Petty und Dale Earnhardt.

Ex-Dakar-Sieger Luc Alphand tritt zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung