Motorsport

Indianapolis: 13-jähriger Motorradfahrer stirbt

SID
In Indianapolis findet derzeit die Motorrad-WM statt
© Getty

In Indianapolis hat sich im Rahmen der Motorrad-WM ein tödlicher Unfall ereignet. Ein 13-Jähriger soll in einem Warm-Up-Rennen tödlich verletzt worden sein.

In einem Rahmenrennen der Motorrad-WM in Indianapolis hat es offenbar einen tödlichen Unfall gegeben. Nach Angaben des TV-Senders "Sport1" stürzte der erst 13 Jahre alte Amerikaner Peter Lenz in der Warm-Up-Runde des sogenannten USGPRU Moriwaki MD250H und wurde anschließend von einem nachfolgenden Piloten überfahren.

Auf die geplante Schweigeminute wurde nach Angaben des Senders verzichtet, da die Familie des Amerikaners noch nicht über den Tod unterrichtet worden war.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung