DTM

Ekström auf der Pole-Position

SID
Samstag, 07.08.2010 | 15:25 Uhr
Mattias Ekström begann seine Karriere 1995 in der schwedischen Kartmeisterschaft
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der Schwede Mattias Ekström hat in der Qualifikation zum DTM-Lauf auf dem Nürburgring der Mercedes-Armada getrotzt und seinen Audi A4 auf die Pole-Position gestellt.

Ekström, der zum zweiten Mal in dieser Saison auf Startplatz eins steht, setzte sich am Samstag vor fünf Mercedes C-Klassen durch, angeführt vom Kanadier Bruno Spengler, der vor dem 5. Lauf der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft souverän die Gesamtwertung anführt.

Hinter Spengler folgten noch der aktuelle Gesamtzweite Jamie Green, Paul di Resta und Gary Paffett (alle Großbritannien) sowie der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher.

Coulthard auf Position zehn

Sein Markenkollege und früherer Formel-1-Kontrahent David Coulthard (Großbritannien) startet von Position zehn aus in sein fünftes DTM-Rennen.

Titelverteidiger Timo Scheider landete nach Getriebeproblemen in seinem Audi lediglich auf Rang acht und muss damit möglicherweise schon vor den letzten sechs Rennen den Traum vom Titel-Hattrick begraben.

Spengler hat vor dem Rennen am Sonntag (14.00 Uhr/live in der ARD) mit 32 Punkten zehn Zähler Vorsprung auf Green (22), der zuletzt auf dem Norisring triumphiert hatte. Der zweimalige Champion Ekström folgt mit 21 Punkten auf Platz drei.

Scheider: "Eine Teamorder ist nie kontrollierbar"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung