Sonntag, 01.08.2010

Motorsport

Ex-Weltmeister Priaulx auf dem Vormarsch

Andy Priaulx hat in der Tourenwagen-WM wieder den Anschluss zur Tabellenspitze hergestellt. Der Brite fuhr bei den Saisonläufen in Brünn einen Sieg und einen fünften Platz heraus.

Andy Priaulx holte in seiner Karriere bereits drei Weltmeister-Titel (2005-2007)
© sid
Andy Priaulx holte in seiner Karriere bereits drei Weltmeister-Titel (2005-2007)

Der dreimalige britische Ex-Weltmeister Andy Priaulx hat bei den Saisonläufen 13 und 14 der Tourenwagen-WM in Brünn/Tschechien die Gunst der Stunde genutzt und mit seinem fünften Saisonsieg sowie Rang fünf den Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt.

Rekordgewinner Priaulx, der seinen insgesamt 17. WM-Erfolg feierte und seinem Arbeitgeber BMW damit zugleich den 50. WM-Triumph seit 2005 bescherte, profitierte von der ersten Nullrunde des Tabellenführers Yvan Muller (Frankreich).

Der Chevrolet-Pilot, der in Lauf eins unverschuldet in eine Kollision verwickelt war und deshalb vorzeitig aufgeben musste, kam im zweiten Rennen des Tages nicht über Rang 12 hinaus.

Müller verteidigt WM-Führung

Immerhin konnte Muller mit 199 Punkten die WM-Führung verteidigen, weil sein größter Widersacher, Titelverteidiger Gabriele Tarquini (Italien) in Lauf zwei nach einem technischen Defekt an seinem Turbodiesel ebenfalls einmal punktlos blieb.

Zuvor hatte der frühere Formel-1-Pilot beim ersten Saisonsieg des Briten Robert Huff (Chevrolet) Platz zwei belegt und sich damit bis auf fünf Zähler (194:199) an Muller herangearbeitet.

Priaulx, der das zweite Rennen im Werks-BMW 320si vor seinem britischen Landsmann und Markenkollegen Colin Turkington gewann, liegt als Dritter mit 183 Punkten vor Huff (167) in Lauerstellung.

Damit können sich die Fans am 5. September in der Motorsport Arena Oschersleben beim einzigen Gastspiel der Tourenwagen-WM auf deutschem Boden auf einen spannenden Vierkampf von Fahrern drei verschiedener Hersteller freuen.

Opel denkt angeblich an DTM-Comeback

Die Bilder des Tages - 1. August
Ungarn-GP in Budapest: Jaime Alguersuari im Toro Rosso. Der Spanier kam nicht sehr weit auf dem Hungaroring
© Getty
1/8
Ungarn-GP in Budapest: Jaime Alguersuari im Toro Rosso. Der Spanier kam nicht sehr weit auf dem Hungaroring
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix.html
Hoher Besuch in Gladbach: Der FC Liverpool mit Neuzugang Joe Cole (r.) gibt sich die Ehre zum Fohlen-Jubiläum
© Getty
2/8
Hoher Besuch in Gladbach: Der FC Liverpool mit Neuzugang Joe Cole (r.) gibt sich die Ehre zum Fohlen-Jubiläum
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix,seite=2.html
Thierry Henry gibt sein Debüt in der MLS mit zwei Assists beim 2:2 von New York Red Bull gegen Houston Dynamo
© Getty
3/8
Thierry Henry gibt sein Debüt in der MLS mit zwei Assists beim 2:2 von New York Red Bull gegen Houston Dynamo
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix,seite=3.html
Kyle Busch feiert seinen Sieg beim NASCAR Nationwide Series U.S. Cellular 250 in Newton/Iowa standesgemäß
© Getty
4/8
Kyle Busch feiert seinen Sieg beim NASCAR Nationwide Series U.S. Cellular 250 in Newton/Iowa standesgemäß
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix,seite=4.html
Auch nicht schlecht: Bei den X-Games in L.A. pfeifen sie auf oben und unten - so wie hier Travis Hanson beim Rallye-Wettbewerb
© Getty
5/8
Auch nicht schlecht: Bei den X-Games in L.A. pfeifen sie auf oben und unten - so wie hier Travis Hanson beim Rallye-Wettbewerb
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix,seite=5.html
Mike Tyson mit Töchterchen Milan am Rande des Fights zwischen Juan Manuel Marquez und Juan Diaz in Las Vegas
© Getty
6/8
Mike Tyson mit Töchterchen Milan am Rande des Fights zwischen Juan Manuel Marquez und Juan Diaz in Las Vegas
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix,seite=6.html
Riesensauerei beim Erstrundenmatch des ITM Cup in Wellington zwischen den Teams der Wellington und der Tasman Rugby Union
© Getty
7/8
Riesensauerei beim Erstrundenmatch des ITM Cup in Wellington zwischen den Teams der Wellington und der Tasman Rugby Union
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix,seite=7.html
Model und Schauspielerin Gemma Atkinson posiert beim Breitensportevent "sky ride" in Manchester
© Getty
8/8
Model und Schauspielerin Gemma Atkinson posiert beim Breitensportevent "sky ride" in Manchester
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0108/thierry-henry-mls-new-york-red-bull-x-games-nascar-kyle-busch-mike-tyson-leichtathletik-em-ungarn-grand-prix,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.