Peugeot dominiert das Qualifying in Le Mans

SID
Freitag, 11.06.2010 | 15:02 Uhr
Ex-Formel-1-Pilot Sebastien Bourdais lenkte seinen Peugeot auf die Pole-Position
© sid
Advertisement
Champions Hockey League
Brünn -
Jyväskylä
Champions Hockey League
Zürich -
Liberec
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 1
NHL
Jets @ Islanders
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Peugeot hat das Qualifying zum 24 Stunden Rennen in Le Mans dominiert. Die Franzosen starten beim Klassiker von den ersten vier Plätzen. Audi belegte die Ränge fünf bis sieben.

Ratlosigkeit bei Audi, große Freude beim Rivalen Peugeot: Der französische Automobilhersteller hat das Qualifying für die 78. Auflage der 24 Stunden von Le Mans dominiert und belegt erstmals in der langen Historie des berühmten Langstreckenklassikers seit 1923 die ersten vier Startplätze.

Für die überragende Performance der Löwen sorgten vier der sieben früheren Formel-1-Piloten im neunköpfigen Kader der Franzosen.

Der in Le Mans geborene Sebastien Bourdais blieb auf dem 13,629 km langen Circuit de la Sarthe als einziger Pilot unter 200 Sekunden und war in 3:19,711 Minuten 0,606 Sekunden schneller als der Österreicher Alexander Wurz (3:20,317).

Bourdais unterbot die Pole-Zeit seines Landsmannes Stephane Sarrazin aus dem Vorjahr um mehr als drei Sekunden. Sarrazin musste sich nach drei Trainingsbestzeiten in Serie (2007 bis 2009) diesmal mit Startplatz drei (3:20,325) begnügen. Die Peugeot-Dominanz unterstrich der Franzose Olivier Panis auf Startposition vier (3:21,192).

Audi musste sich geschlagen geben

Dahinter musste sich Audi mit den Plätzen fünf bis sieben begnügen. Damit steht erstmals seit 2000 kein Wagen der Ingolstädter in den ersten beiden Startreihen.

Beste Audi-Piloten und beste Deutsche im Feld der insgesamt 55 teilnehmenden Teams waren DTM-Pilot Mike Rockenfeller und Porsche-Leihgabe Timo Bernhard, die von Lokalmatador Romain Dumas unterstützt werden. In 3:21,981 Minuten hatte das Audi-Trio 2,270 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit.

Motorsport im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung