Loeb setzt sich in Wales weiter ab

SID
Samstag, 24.10.2009 | 19:38 Uhr
Auf Kurs: Sebastien Loeb
© sid
Advertisement
NBA
Live
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Titelverteidiger Sebastien Loeb hat vor dem Schlusstag der Wales-Rallye 30,2 Sekunden Vorsprung auf Mikko Hirvonen. Loeb muss zum erneuten WM-Gewinn vor dem Finnen ins Ziel kommen.

Sebastien Loeb kommt seinem sechsten Titelgewinn in der Rallye-Weltmeisterschaft immer näher.

Der Franzose baute auf der zweiten Etappe der Wales-Rallye, dem zwölften und letzten WM-Lauf, seine Führung deutlich aus.

Der Citroen-Pilot liegt vor dem Schlusstag 30,2 Sekunden vor seinem WM-Rivalen Mikko Hirvonen im Ford Focus. Der Finne führt in der WM-Wertung mit einem Punkt Vorsprung vor Loeb.

Sordo auf Platz drei

Die Rechnung beim WM-Finale 2009 in Großbritannien ist einfach: Wer von den beiden Rallye-Assen innerhalb der Punkteränge vor seinem Konkurrenten ins Ziel kommt, ist am Sonntag auch Weltmeister.

Loebs Teamkollege Dani Sordo (Spanien) belegt mit dem Rückstand von 1:20,1 Minuten den dritten Rang.

Der Berliner Aaron Burkart, der als Belohnung für den Junioren-WM-Titel 2008 erstmals mit einem WRC-Citroen antreten darf, ist mit 16:28,2 Minuten Rückstand Zehnter.

FIA-GT: Bartels startet nur von Rang sechs

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung