Motorsport

NASCAR-Pilot auf Super-Speed?

Von SPOX
Jeremy Mayfield auf dem Talladega Superspeedway - wenige Tage vor seiner Suspendierung
© Getty

NASCAR-Pilot und Teambesitzer Jeremy Mayfield ist offenbar positiv auf Methamphetamine getestet worden. Das berichtet "ESPN The Magazine" unter Berufung auf zwei unabhängige Quellen mit Kenntnis der Gerichtsunterlagen.

Bereits bei einer Routine-Untersuchung am 1. Mai auf dem Richmond International Raceway war der fünffache Rennsieger durch den obligatorischen Drogentest gefallen und nach dem Rennen (er wurde 31.) von der NASCAR suspendiert worden.

Erst jetzt kam allerdings heraus, was genau in seinem Urin nachgewiesen wurde: Neben Claritin-D (einem Allergie-Medikament) und dem verschreibungspflichtigen Adderall XR, was ihm offenbar gegen eine Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (AHDS) verschrieben wurde, konnte eine "gefährliche illegale Substanz" nachgewiesen werden.

Dem ESPN-Bericht zufolge Methamphetamin - auch als Super-Speed, Crystal Meth oder Ice bezeichnet. Es führt zu einem gesteigerten Selbstwertgefühl, erhöhter Risikobereitschaft und lässt den Konsumenten weniger Schmerz und Müdigkeit empfinden.

Mayfield: "Ich muss nicht auf Entzug"

Mayfield selbst bestreitet die Vorwürfe und klagt gegen seinen Ausschluss vom Wettbewerb. "Ich muss auch nicht auf Entzug", so Mayfield. "Denn ich habe kein Drogen-Problem."

Lediglich die Einnahme einer doppelten Dosis seines Allergie-Medikamentes sowie der AHDS-Arznei räumt er ein. Sein Anwalt sagte, dass der positive Test nur auf die Kombination beider Medikamente und die schlampigen Arbeit der Tester zurückzuführen sei.

Verbotene Medikamente geschluckt?

Doch selbst die Einnahme des AHDS-Medikaments ist umstritten, weil es Mayfield erlauben würde, sich während der langen Rennen stärker als normal zu konzentrieren und trotz der Belastung mental immer frisch zu bleiben. Außerdem sei fraglich, ob ein Mann in Mayfields Alter (er ist 40) dieses Medikament überhaupt noch verschrieben werde.

Zum Vergleich: 2004 wurde Olympia-Sprinter Justin Gatlin nach der Einnahme von Adderall suspendiert. Ob und wenn ja welche Konsequenzen Mayfield für die Einnahme des Medikaments drohen, ist noch nicht bekannt.

News Sieben Verletzte bei NASCAR-Rennen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung