Laconi nach Sturz im künstlichen Koma

SID
Samstag, 16.05.2009 | 13:55 Uhr
Regis Laconi fuhr 2001 das erste Mal bei der Superbike-WM mit
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Nach einem schweren Sturz beim Training der Superbike-WM in Südafrika ist der Franzose Regis Laconi ins künstliche Koma versetzt worden. Der Zustand des 33-Jährigen ist stabil.

Motorrad-Rennfahrer Regis Laconi liegt nach einem schweren Sturz beim Training für das sechste Rennen der Superbike-WM in Südafrika im künstlichen Koma. Der Zustand des Franzosen sei ernst, aber stabil, teilte ein Sprecher am Samstag mit.

Laconi (33) war am Freitag nach dem Sturz auf der Strecke von Kyalami mit zwei gebrochenen Halswirbeln, einer Lungenquetschung und einem schweren Schädeltrauma per Hubschrauber ins Sunning-Hill-Krankenhaus nach Johannesburg transportiert worden.

Alles zum Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung