Müller fährt bei Tourenwagen-WM aufs Podium

SID
Sonntag, 17.05.2009 | 17:51 Uhr
Yvan Muller, hier beim Race of Champions, führt in der Tourenwagen-WM vor Augusto Farfus
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Live
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers

Bei der Tourenwagen-WM gibt es einen schweren Crash, der glimpflich ausgeht, einen deutschen Podiumsplatz und Alain Menu stellt einen Rekord des dreimaligen Weltmeisters Andy Priaulx ein.

Podestplatz für Müller

Ein schwerer Unfall von Privatfahrer Franz Engstler hat in der Tourenwagen-WM den ersten Podestplatz von Jörg Müller in dieser Saison überschattet.

Nachdem BMW-Werksfahrer Müller aus Hückelhoven am Sonntag in Pau im 7. Lauf Rang drei gelandet war, kollidierte der frühere DTM-Pilot Engstler aus Wiggensbach im anschließenden 8. Lauf unverschuldet mit dem Safety-Car, blieb aber wie dessen Fahrer unverletzt.

Crash in Begrenzungsmauer

Das Safety-Car rückte nach einer Startkollision in der ersten Runde aus, bog allerdings aus der Boxengasse kommend sofort nach links mitten auf die Strecke ab und überfuhr dabei die weiße Begrenzungslinie der Boxenausfahrt. Der von hinten kommende Engstler konnte mit seinem BMW nicht mehr ausweichen und schleuderte nach dem heftigen Aufprall gegen eine Begrenzungsmauer.

Die folgende 30-minütige Unterbrechung nutzte Müllers BMW-Team, um dessen Auto nach der Startkollision zu reparieren. Allerdings musste der Rheinländer mit einer Runde Rückstand dem Feld hinterherfahren und kam trotz der besten Rennrunde nicht mehr über Rang 18 hinaus.

Menu siegt vor Farfus

Den Sieg holte Chevrolet-Pilot Alain Menu (Schweiz) vor Müllers Teamkollegen Augusto Farfus (Brasilien). Mit seinem zehnten WM-Triumph schloss Menu in der ewigen Bestenliste zu Müller und dem dreimaligen Weltmeister Andy Priaulx (Großbritannien) auf.

Zuvor hatte der Brite Rob Huff Chevrolet den ersten Sieg des Tages verschafft, ebenfalls vor Farfus. Müller belegte Platz drei und ist in der Gesamtwertung nun Achter (20 Punkte). Farfus verbesserte sich mit 39 Zählern auf Rang zwei hinter Titelverteidiger Yvan Muller aus Frankreich im Seat (45), der für einen siebten Platz lediglich zwei Zähler erhielt.

Mehr Motorsport-News gibts hier

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung