Ehemaliger Weltklasse-Stabhochspringer Tim Lobinger hat Leukämie

Lobinger an Leukämie erkrankt

SID
Donnerstag, 18.05.2017 | 12:53 Uhr
Tim Lobinger war der erste deutsche Stabhochspringer, der die sechs Meter übersprang
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Der ehemalige Weltklasse-Stabhochspringer Tim Lobinger ist an Leukämie erkrankt. Das bestätigte das Management des 44-Jährigen dem SID. Lobinger war 1997 der erste Deutsche, der im Freien die sechs Meter übersprang.

"Die Nachricht hat mich mit großer Bestürzung erfüllt. Tim war viele Jahre lang ein Aushängeschild der Leichtathletik und einer der populärsten Athleten", sagte DLV-Präsident Clemens Prokop dem SID: "Es ist menschlich sehr berührend. Wir können Tim nur alles Gute wünschen und die Daumen drücken, dass die medizinische Behandlung Erfolg hat."

Ende der 1990er-Jahre hatte der in Rheinbach bei Bonn geborene Lobinger das Stabhochspringen in Deutschland auf eine neue Ebene gehoben. Vor allem, aber nicht nur wegen des ersten Sechs-Meter-Sprungs eines Deutschen überhaupt, am 24. August 1997 in Köln. 1999 knackte er die magische Marke in Oslo erneut.

Lobinger, der 2003 bei den Hallen-Weltmeisterschaften Gold gewann, polarisierte. Der extrovertierte Sportler machte aus seiner Meinung selten ein Geheimnis und wurde auch durch seinen streitbaren Geist zu einem der bekanntesten Leichtathleten Deutschlands. Immer wieder kritisierte er beispielsweise die Verbandsstrukturen und Funktionäre.

WC-Finale 2003 sorgt für Wirbel

Für Wirbel sorgte auch sein Auftritt beim Weltcup-Finale 2003 in Monte Carlo. Nach seinem Sieg hatte Lobinger auch aus Protest gegen eine zuvor gefällte Kampfrichter-Entscheidung seine Hose heruntergezogen und den Zuschauern den blanken Po präsentiert.

Seiner Popularität taten solche Aktionen aber keinen Abbruch - im Gegenteil. Auch im Fernsehen war Lobinger gefragt, beispielsweise als Teilnehmer bei "Let's Dance" oder "Schlag den Star". 2011 heiratete er zum zweiten Mal, aus seiner ersten Ehe hat Lobinger zwei Kinder.

Neben seinem Gold bei der Hallen-WM gewann Lobinger zudem noch drei Medaillen bei Freiluft-Europameisterschaften sowie zweimal den Titel bei Hallen-Europameisterschaften. 15-mal siegte er bei deutschen Meisterschaften und hielt bis 2012 den deutschen Rekord.

Ausflug in den Fußball

Bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften ging Lobinger jedoch leer aus. 2011 erhielt er den Rudolf-Harbig-Gedächtnispreis. Mit dem Preis werden Leichtathleten geehrt, die "in Haltung und Leistung als Vorbild für die Jugend gelten".

Nach seiner Karriere arbeitete Lobinger als Fitness- und Athletik-Coach vor allem im Fußball. Den ehemaligen Bundesliga-Profi Alexander Hleb betreute er genauso wie Torhüter Michael Rensing.

Anschließend wurde er von Ralf Rangnick für den damaligen Regionalligisten RB Leipzig verpflichtet. Bis zum vergangenen Jahr war er dort als Konditionstrainer tätig, ehe er aus privaten Gründen zurück nach München ging.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung