Jamaikanerin mit starkem Saisonabschluss

Weltmeisterin Fraser-Pryce sprintet 10,72

SID
Freitag, 06.09.2013 | 23:15 Uhr
Shelly-Ann Fraser-Pryce (r.) hat sich beim Diamond Meeting in Belgien stark präsentiert
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Jamaikas Sprint-Königin Shelly-Ann Fraser-Pryce hat sich am Ende der Saison noch einmal in Top-Form präsentiert.

Die Dreifach-Weltmeisterin von Moskau siegte beim Diamond-League-Finale in Brüssel über 100 m in exzellenten 10,72 Sekunden. Bei leichtem Gegenwind (0,3 m/s) blieb die 26-Jährige nur eine Hundertstel über ihrer Siegerzeit aus dem WM-Finale und zwei Hundertstel über ihrer persönlichen Bestzeit aus dem Vorjahr. Schneller als 10,72 sind in der Leichtathletik-Geschichte nur vier Sprinterinnen gelaufen.

Zweite in Brüssel wurde die Amerikanerin Alexandria Anderson (10,97) vor Carrie Russell aus Jamaika (10,99). Die frühere Europameisterin Verena Sailer (Mannheim) wurde in ordentlichen 11,28 Sekunden Sechste.

Jamaikas 200-m-Weltmeister Warren Weir siegte auch in Brüssel über die halbe Stadion-Runde in hochklassigen 19,87 Sekunden bei leichtem Gegenwind (0,2 m/s). Weltmeister Usain Bolt (Jamaika) lief in Brüssel nur über 100 m.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung