Mittwoch, 17.07.2013

Schwimmer und Bahnradfahrer

Russland: Fünf Sportler gesperrt

Die russische Antidoping-Agentur RUSADA hat fünf mutmaßliche Dopingsünder vorerst aus dem Verkehr gezogen.

Die Athleten sind vorerst von der Teilnahme an jeglichen Wettkampfveranstaltungen ausgeschlossen
© getty
Die Athleten sind vorerst von der Teilnahme an jeglichen Wettkampfveranstaltungen ausgeschlossen

Die Schwimmer Igor Achljustin, Michail Dowgaljuk und Anton Komlew waren bei den russischen Meisterschaften im Juni durch einen Test gefallen. Die Bahnradfahrer Andrej Russkich und Jekaterina Korolewa waren bei den russischen Junioren-Meisterschaften im gleichen Monat auffällig geworden. Die fünf Athleten wurden vorläufig von der Teilnahme an jeglichen Trainings- und Wettkampfveranstaltungen ausgeschlossen. Um welche Substanzen es sich bei den positiven Befunden handelte, erklärte die RUSADA nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
BRD-Athleten haben jahrelanges Doping zugegeben

Jahrelanges Doping durch BRD-Top-Athleten?

Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.