London- und Nagano-Marathon finden statt

SID
Dienstag, 16.04.2013 | 23:44 Uhr
Stephen Kiprotich aus Uganda gewann den Olympia-Marathon von London 2012
© getty
Advertisement
Ricoh Open Women Single
WTA ’s-Hertogenbosch: Halbfinale
Ricoh Open Men Single
ATP ’s-Hertogenbosch: Halbfinale
World Championship Boxing
Lewis Ritson vs Paul Hyland Jr.
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Carlos Ocampo
World Rugby U20 Championship
Irland -
Japan
Ricoh Open Women Single
WTA ’s-Hertogenbosch: Finale
Ricoh Open Men Single
ATP ’s-Hertogenbosch: Finale
World Rugby U20 Championship
Südafrika -
Neuseeland
Liga ACB
Saski Baskonia -
Real Madrid (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
England -
Frankreich
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4, falls nötig)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale

Trotz der Bomben-Explosionen beim Boston-Marathon am Montag finden die Marathonläufe in London und Nagano am kommenden Sonntag statt.

Die beiden Detonationen, bei denen nach ersten offiziellen Angaben drei Menschen ums Leben kamen und über 170 verletzt wurden, hat die Organisatoren des Laufs in der britischen Metropole allerdings in Alarmbereitschaft versetzt.

Drama in den USA - Bombenanschlag beim Boston-Marathon

"Wir werden die Sicherheitsvorkehrungen in Zusammenarbeit mit den Organisatoren neu bewerten", teilte Julia Pendry von der Metropolitan Police mit. Die Veranstaltung in Großbritanniens Hauptstadt werde aber definitiv stattfinden, sagte Nick Bitel, Vorsitzender des London Marathons.

Läufer mit Trauerflor

In London werden rund 36.000 Teilnehmer an den Start gehen, darunter auch der zweimalige Olympiasieger Mo Farah aus Großbritannien. Vor dem Rennen soll mit einer halben Schweigeminute den Opfern von Boston gedacht werden. Zudem werden die Teilnehmer aufgefordert, Trauerflor zu tragen.

Die Veranstalter in Nagano rechnen mit 10.000 Läufern. Um die Sicherheit der Aktiven zu gewährleisten, wird das Organisationsteam eng mit der Polizei und den Sicherheitskräften zusammenarbeiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung