Höhenjagd im Stabhochsprung geht weiter

Nach Suhrs Weltrekord: Silva kontert mit 4,81 m

SID
Montag, 18.03.2013 | 14:04 Uhr
Nach dem Hallenweltrekord von Suhr konterte Yarisley Silva beim Auftakt der Freiluftsaison
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Höhenjagd der Stabhochspringerinnen geht weiter: Kurz nach dem Hallen-Weltrekord der Amerikanerin Jennifer Suhr (5,02 m) setzte Yarisley Silva mit 4,81 m ein Ausrufezeichen.

Die 25-Jährige sprang bei den nationalen Meisterschaften in Havanna mit 4,81 m Landesrekord und setzte sich an Position neun der "ewigen" Bestenliste.

Den Weltrekord unter freiem Himmel hält die Russin Jelena Issinbajewa mit 5,06 m, Suhrs Bestleistung steht bei 4,92 m.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung