Ralf Bartels mit Jahresbestleitung zum DM-Titel

Schwanitz gewinnt souverän DM-Titel

SID
Samstag, 23.02.2013 | 16:33 Uhr
Christina Schwanitz profitierte vom Grippe-Ausfall der Freiluft-Europameisterin Nadine Kleinert
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat sich wie erwartet den ersten Titel bei den 60. deutschen Hallen-Meisterschaften in Dortmund gesichert.

Die Olympiazehnte vom LV Erzgebirge verbesserte ihre eigene Jahres-Weltbestleistung auf 19,79 m und darf sich damit auch bei der Hallen-EM in Göteborg (1. bis 3. März) Medaillenhoffnungen machen.

Silber ging an Josephine Terlecki (Magdeburg/17,69) vor Shanice Kraft (Mannheim/17,66), die beide ebenfalls die EM-Norm von 17,60 m übertrafen. Freiluft-Europameisterin Nadine Kleinert hat ihre Saison wegen eines grippalen Infekts abgebrochen und war in Dortmund nicht am Start.

Weltmeister Storl fehlte

Der ehemalige Kugelstoß-Europameister Ralf Bartels hat sich in seiner letzten Saison zum sechsten Mal den Titel bei deutschen Hallen-Meisterschaften gesichert. In Dortmund wuchtete der Neubrandenburger die Kugel im letzten Versuch auf die deutsche Jahresbestweite von 20,08 m und verwies in Abwesenheit von Weltmeister David Storl (Chemnitz) den bis dahin führenden Marco Schmidt (Sindelfingen/19,71) auf den zweiten Platz.

Insgesamt war es der 14. Titel für Bartels bei nationalen Titelkämpfen. Zu den Hallen-Europameisterschaften vom 1. bis 3. März in Göteborg reist der 35 Jahre alte Titelverteidiger nun erneut mit besten Medaillenchancen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung