Förderung des deutschen Sports nicht gut genug?

Bach nach Harting-Kritik: "Warte auf Antwort"

SID
Mittwoch, 19.12.2012 | 13:25 Uhr
DOSB-Präsident Thomas Bach wartet nach der Kritik von Robert Harting auf eine Antwort
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Nach der Kritik von Diskus-Olympiasieger Robert Harting an der Förderung im deutschen Sport hat Thomas Bach eine Antwort vom neuen Sportler des Jahres angemahnt.

Der DOSB-Präsident bedauerte, dass Harting noch keine Zeit gefunden habe.

"Robert Harting hat das Diskuswerfen durch seine Erfolge auf die Agenda gesetzt und viele Menschen begeistert. Wir begrüßen immer, wenn sich Athleten Gedanken machen über den eigenen Wettkampf hinaus", sagt Bach. Er macht deutlich: "Michael Vesper hat mit ihm ein Gespräch geführt, ich habe ihm am 26. Oktober eine Email mit der Anlage einer Rede geschickt, in der die Förderpolitik dargestellt ist, und ihn um Fragen und Anregungen gebeten. Leider hat er bis heute noch nicht die Zeit gefunden, darauf zu antworten. Ich hoffe, dass dies noch erfolgt."

Kommunikationsprobleme

Bach mutmaßt: "Anscheinend drehen sich seine Gedanken vornehmlich um die individuelle Athletenförderung, wie z.B. finanzielle Leistungen oder Prämien; dafür ist die vom DOSB unabhängige Stiftung Deutsche Sporthilfe zuständig."

Harting hatte nach seiner Wahl zum Sportler des Jahres in Baden-Baden das Kommunikationsproblem als genau konträr dargestellt: "Ich will nicht mehr länger gegen eine Wand reden, die nicht antwortet", sagte der 28-Jährige.

Er beklagte: "DOSB-Präsident Thomas Bach interessiert sich nicht dafür, warum man kritisiert, er stempelt alles als polemisch ab. Darum arbeitete ich mit einem Unternehmer, der Geld und Ideen hat, an einem neuen Fördermodell. Es läuft über die Politik. Es ist sicher nicht einfach zu realisieren. Es gibt da ein paar knifflige Punkte. Aber ich hoffe, dass es im Frühjahr auf starken Beinen steht."

Thomas Bach im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung