Leichtathletik

Hochkarätige Konkurrenz für Weltrekordmann

SID
2011: Patrick Makau feiert seinen Sieg beim 38. Berlin-Marathon
© Getty

Weltrekordhalter Patrick Makau trifft beim Marathon am 28. Oktober in Frankfurt am Main auf hochkarätige Herausforderer.

Wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten, haben mit den beiden Äthiopiern Yemane Tsegay und Bazu Worku sowie den beiden Kenianern Albert Matebor und Gilbert Kirwa vier weitere Weltklasseläufer ihre Teilnahme in Frankfurt zugesagt.

Makaus Weltrekordzeit liegt bei 2:03:38 Stunden, die er im vergangenen Jahr beim Berlin-Marathon lief.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung