Hammerwerferin mit Rücktrittsgedanken

Heidler: Olympia-Start 2016 unwahrscheinlich

SID
Freitag, 28.09.2012 | 14:25 Uhr
Betty Heidler hält es für unwahrscheinlich, dass sie bei den Olympischen Spielen 2016 noch dabei ist
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Hammerwerferin Betty Heidler trägt sich mit Rücktrittsgedanken. "Dass ich in Rio 2016 noch dabei bin, ist unwahrscheinlich. Ich habe ja in diesem Jahr gemerkt, wie schwer es ist, Gold zu gewinnen", sagte sie der Nachrichtenagentur "dapd".

"Mit dem Wissen, noch vier Jahre lang weiter das extreme Training durchzuziehen, ist das schwierig. Es gibt ja noch so viel anderes im Leben, das ich erreichen möchte und für das ich gesund sein will."

Bis 2013 mache sie auf jeden Fall weiter. "Dann sehe ich von Jahr zu Jahr weiter." Bei den nächsten Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ist sie zwar erst 32, aber man müsse seinen Rücktritt ja nicht vom Alter abhängig machen. "Dass man auch früh aufhören kann, sieht man ja an Magdalena Neuner", sagte Heidler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung