Leichtathletik

Hochspringerin Ariane Friedrich beendet Saison

SID
Ariane Friedrich verpasste in London knapp den Sprung ins Finale
© Getty

Der knapp misslungene Versuch über 1,96 Meter in der Qualifikation bei den Olympischen Spielen in London am vergangenen Donnerstag war der letzte offizielle Sprung von Ariane Friedrich in diesem Jahr.

Wie die Veranstalter des Hochsprung-Meetings im württembergischen Eberstadt mitteilten, sagte die Frankfurterin ihren Start bei der Traditionsveranstaltung am Sonntag ab und erklärte ihre Saison für beendet.

"Ariane Friedrich, die Eberstadt-Botschafterin, kommt zum Meeting, wird aber wegen gesundheitlicher Probleme nicht starten. Sie hat auf Anraten ihrer Ärzte die Saison 2012 vorzeitig beendet", berichteten die Meeting-Macher auf Facebook.

Die Ergebnisse des Olympischen Spiele im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung