Leichtathletik

Deutscher Sieg bei "Berlin fliegt"

SID
Beeindruckende Kulisse: Sebastian Bayer springt vor dem Brandenburger Tor
© spox

Das Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) hat die zweite Auflage des Springermeetings "Berlin fliegt" mit 35 Punkten klar für sich entschieden und die USA (29,5) sowie Frankreich (20,5) auf die Plätze verwiesen.

Björn Otto, Olympia-Zweiter im Stabhochsprung, überflog am Sonntag vor der Kulisse des Brandenburger Tores 5,70 Meter. Weitspringerin Sosthene Taroum Moguenara kam auf 6,44 Meter, ihr Disziplin-Kollege Sebastian Bayer 7,97 Meter.

"Es hat trotz der Hitze und der Wechselwinde riesigen Spaß gemacht, an so einem historischen Ort zu springen", sagte Otto.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung