Diamond League in Oslo

"Powell will zurückkommen - das wird ein Spaß"

SID
Mittwoch, 06.06.2012 | 13:38 Uhr
Usain Bolt gewann zuletzt in Rom in 9,76 Sekunden
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins
NHL
Flyers @ Canucks
NBA
Rockets @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Glasgow -
Montpellier

Die Zeit der "Dorfsportfeste" ist erst einmal vorbei: Die deutschen Leichtathletik-Asse suchen auf ihrem Weg nach London am Donnerstag beim Diamond-League-Meeting in Oslo erstmals in geballter Front den Vergleich mit der Weltelite. Außerdem kommt es knapp zwei Monate vor den Olympischen Sommerspielen zum erneuten Aufeinandertreffen von Sprintstar Usain Bolt und seinem Herausforderer Asafa Powell.

Der schnellste Mann der Welt aus Jamaika beendet eine Woche nach seiner Jahresweltbestzeit von 9,76 Sekunden in der norwegischen Hauptstadt seine Europa-Tournee. "Es wird ein spannendes Rennen, ich freue mich schon sehr darauf. Powell will zurückkommen - das wird ein Spaß", sagte der Weltrekordler. Seinen Landsmann und Erzrivalen hatte er in Rom um 0,12 Sekunden klar geschlagen.

Aus deutscher Sicht ist das Meeting kurz vor den nationalen Meisterschaften in Wattenscheid (16./17. Juni) eine wichtige Standortbestimmung der wenigen London-Hoffnungen. Kugelstoß-Weltmeister David Storl steigt beispielsweise in Oslo in die hochrangigste Wettkampfserie überhaupt erst ein, will sich langsam der Schallmauer von 22 Metern annähern. "Die 22 Meter sind sicher nötig, wenn man in London eine Medaille gewinnen will", sagte der Chemnitzer.

De Zordo vor Härtetest

Die Bestleistung 2012 des 21-Jährigen stammt von Mitte Mai in Halle an der Saale, da bezwang er mit 21,13 Metern den Olympiasieger Tomasz Majewski um einen Zentimeter. Der Pole gehört wie Vizeweltmeister Dylan Armstrong aus Kanada in Oslo zur Konkurrenz um die 10.000 Dollar Siegprämie.

Speerwurf-Weltmeister Matthias de Zordo musste zuletzt wegen einer Verletzung eine Wettkampfpause einlegen. Eine Zerrung im Rückenstrecker stoppte den 24-Jährigen aus Saarbrücken, der bisher 81,62 Meter in der Saisonbilanz stehen hat.

Die Konkurrenz von Oslo um den Neuseeländer Stuart Farquhar (86,31 Meter), den Tschechen Vitezslav Vesely (85,67) oder den Türken Fatih Avan (85,60) warf das in diesem Jahr schon vier bis fünf Meter weiter. Am Start ist auch Mark Frank (Rostock/81,50).

Auch Nadine Müller am Start

Diskuswurf-Vizeweltmeisterin Nadine Müller (Halle/Saale), trifft auf die in der Weltjahresbestenliste knapp hinter ihr liegenden Sandra Perkovic (Kroatien) und Yarelis Barrios (Kuba). Die Stabhochspringer Björn Otto vom TSV Bayer Uerdingen/Dormagen und Malte Mohr (Wattenscheid) sind ebenso am Start wie die zuletzt über 3000 Meter Hindernis überzeugende WM-Neunte Gesa Felicitas Krause (Frankfurt) und der 400-Meter-Hürdenläufer Georg Fleischhauer (Dresden).

Hochsprung-Ass Arian Friedrich (Frankfurt) verzichtet hingegen auf einen Auftritt in Olso. Sie will am Freitag beim Meeting in Turin die Olympia-Norm angreifen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung