Triathlon

Frodeno verpasst WM-Titel - Justus Zweiter

SID
Samstag, 11.09.2010 | 15:50 Uhr
Jan Frodeno wurde 2008 in Peking Olympiasieger
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Jan Frodeno hat den Gesamttitel der Triathlon-WM verpasst. Beim WM-Finale in Budapest kam der Saarbrücker nur auf Platz 41. Sein Teamkollege Steffen Justus wurde Vize-Weltmeister.

Olympiasieger Jan Frodeno hat den historischen WM-Titel verpasst. Der 29-Jährige aus Saarbrücken landete beim WM-Finale in Budapest nur auf Platz 41 und verpasste damit in der Gesamtwertung sogar einen Podiumsplatz.

Frodenos Teamkollege Steffen Justus wurde noch Vize-Weltmeister hinter dem Spanier Javier Gomez, der sich den zweiten Titel nach 2008 sicherte. In Budapest musste sich Justus nur dem entthronten Weltmeister Alistair Brownlee und Gomez geschlagen geben.

Frodeno verpasst historische Chance

Frodeno hätte bei einem WM-Sieg Geschichte geschrieben und als erster Triathlet nach Olympia 2008 in Peking auch die Weltmeisterschaft gewonnen.

Bislang einziger deutscher Triathlon-Weltmeister bleibt damit Daniel Unger, der sich 2007 den Titel gesichert hatte. In Budapest schied Unger nach einem Raddefekt aus.

Frodeno hat aus Fehlern gelernt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung