Erster Zahltag der Diamond League in Zürich

SID
Donnerstag, 19.08.2010 | 11:05 Uhr
Verena Sailer gewann bei der EM in Barcelona Gold über die 100 Meter
© sid
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Beim Meeting der Diamond League in Zürich kommt es heute zum ersten Zahltag. Auf die Königsdisziplin, den 100-m-Sprint der Männer, müssen die Zuschauer allerdings verzichten.

Die schnellsten Männer der Welt treten nicht zum Kräftemessen an, für viele andere Leichtathletik-Stars ist es dagegen das Highlight der Saison: Beim traditionsreichen Weltklasse-Meeting in Zürich kommt es heute zum ersten großen Zahltag der neu geschaffenen Diamond League. Auch ohne den 100-m-Sprint der Männer als Königsdisziplin will der Letzigrund seinem Ruf als Leichtathletik-Mekka wieder gerecht werden.

Nachdem der 100-m-Showdown als jahrzehtelanges Highlight der Veranstaltung dem neuen Konzept der Diamond League bereits zum Opfer fiel, muss das Publikum auch auf die erhofften 200-m-Starts der Sprintstars Usain Bolt und Tyson Gay verzichten.

Bolt nicht dabei

Während Jamaikas Weltrekordhalter, Olympiasieger und Weltmeister Bolt seine Saison aus gesundheitlichen Gründen vergangene Woche beendete, wird Gay als Jahresweltbester nur in der US-Staffel antreten.

"Ich habe seit dem Meeting in Monaco Knieschmerzen bei Kurvenläufen", sagte Gay, der am Dienstag im Züricher Hauptbahnhof einen PR-Auftritt an der Seite des deutschen Ex-Weltrekordlers und Olympiasiegers Armin Hary hatte.

Der Saarländer war vor 50 Jahren in Zürich als erster Mensch 10,0 Sekunden gelaufen und wird im Rahmen der Veranstaltung am Donnerstagabend geehrt.

Deutsche Asse bei Preisvergabe nur Zuschauer

Die aktuellen deutschen Asse werden bei der Preisvergabe im Letzigrund dagegen größtenteils nur Zuschauer sein. Ledidlich Stabhochspringerin Silke Spiegelburg (Leverkusen) hat noch Außenseiterchancen auf die Diamanten-Trophäe und die damit verbundene Siegprämie von 40.000 Euro.

Allerdings muss die 24-jährige Vize-Europameisterin dafür die Konkurrenz gewinnen und zugleich hoffen, dass die in der Rangliste führende Weltmeisterin Fabiana Murer aus Brasilien nicht punktet.

Auch wenn die Diamanten für alle anderen deutschen Starter außer Reichweite sind, wollen zahlreiche EM-Medaillengewinner von Barcelona zwei Wochen vor dem Continental-Cup als abschließendem Saisonhöhepunkt ihre Form noch einmal testen.

Sailer will sich behaupten

Über 100 m will Europameisterin Verena Sailer (Mannheim) nach ihrem Vorlauf-Aus von London in der vorigen Woche zeigen, dass sie sich auch in einem Weltklasse-Feld behaupten kann.

Bei den Männern fordert Weitsprung-Europameister Christian Reif (Ludwigshafen) unter anderem Weltmeister Dwight Phillips (USA) und Olympiasieger Irving Saladino (Panama) heraus.

Weitere aussichtsreiche deutsche Starter sind über 100 m Hürden die EM-Dritte Carolin Nytra (Bremen), im Speerwurf Europameisterin Linda Stahl (Leverkusen) und die EM-Zweite Christina Obergföll (Offenburg) sowie im Diskuswurf Weltmeister und Vize-Europameister Robert Harting (Berlin).

Bartels belegt Platz sechs in Zürich

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung