Leichtathletik

4x400-m-Männer verpassen Edelmetall

SID
Für Kamghe Gaba (l.) und Bastian Swillims reichte es nicht zu mehr als Platz vier
© Getty

Zum Schluss der Leichtathletik-EM in Barcelona hat die deutsche 4x400-m-Staffel eine Medaille hauchdünn verpasst. Dem DLV-Quartett fehlten nur fünf Hundertstelsekunden zu Bronze.

In der letzten Entscheidung der Leichtathletik-EM von Barcelona lief die deutsche 4x400-m-Staffel nur um fünf Hundertstelsekunden an Bronze vorbei.

Kamghe Gaba (Frankfurt), Bastian Swillims (Wattenscheid), Eric Krüger (Magdeburg) und Thomas Schneider (Potsdam) wurden in 3:02,65 Minuten nur knapp geschlagen Vierte.

Gold holte Russland in 3:02,14 Minuten vor Großbritannien in 3:02,25 und Belgien mit Einzel-Europameister Kevin Borlee in 3:02,60.

4x400-Meter-Frauen gewinnen EM-Silber

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung