Bolt ab Montag wieder im Training

SID
Freitag, 11.06.2010 | 08:46 Uhr
Sprint-Olympiasieger Usain Bolt steht vor dem Trainings-Comeback
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Sprint-Olympiasieger Usain Bolt steigt am Montag wieder ins Training ein. Seinen Start beim Diamond-League-Meeting am Samstag in New York hatte der Jamaikaner bereits abgesagt.

Der dreimalige Sprint-Olympiasieger Usain Bolt wird nach einer zweiwöchigen Pause am kommenden Montag wieder ins Training einsteigen. Das bestätigte sein Manager Ricky Simms.

"Er hat sogar schon ein bisschen trainiert, aber nicht auf der Bahn", sagte Simms. Bolt habe sich in den vergangenen Tagen mit Schwimmen und Gymnastik fitgehalten.

DFB-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hatte Bolt in der vergangenen Woche wegen einer Entzündung in der Achillessehne ein vorübergehendes Trainingsverbot erteilt.

Jamaikas dreimaliger Weltmeister musste deshalb seinen Start beim Diamond-League-Meeting am Samstag (12. Juni) in New York absagen.

Nächster Start am 8. Juli in Lausanne

Usain Bolt war am 23. Mai in Shanghai mit 19,76 Sekunden über 200 m in die neue Saison gestartet. Vier Tage später verfehlte er in Ostrau über die selten gelaufene 300-m-Distanz in 30,97 Sekunden die Weltbestzeit des Amerikaners Michael Johnson nur um zwölf Hundertstelsekunden. Sein nächster Start ist für den 8. Juli in Lausanne geplant.

In New York sollte sich Bolt im Ricahn Stadion auf Randall Island über 100 m mit dem ehemaligen Dreifach-Weltmeister Tyson Gay (USA) messen, der er bei der WM in Berlin auf dieser Strecke auf Platz zwei verwiesen hatte.

"Ich kann die Enttäuschung der Fans in New York verstehen. Ich hoffe aber, dort so schnell wie möglich wieder einmal starten zu können", sagte Bolt. Er wird auf jeden Fall am Samstag im Stadion sein, um seinen Vereinskollegen Yohan Blake im 100-m-Rennen anzufeuern.

Leichtathletik: Zwei Jahres-Weltbestzeiten in Rom

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung