Leichtathletik

Bolt ab Montag wieder im Training

SID
Freitag, 11.06.2010 | 08:46 Uhr
Sprint-Olympiasieger Usain Bolt steht vor dem Trainings-Comeback
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Jorge Linares -
Luke Campbell
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Sprint-Olympiasieger Usain Bolt steigt am Montag wieder ins Training ein. Seinen Start beim Diamond-League-Meeting am Samstag in New York hatte der Jamaikaner bereits abgesagt.

Der dreimalige Sprint-Olympiasieger Usain Bolt wird nach einer zweiwöchigen Pause am kommenden Montag wieder ins Training einsteigen. Das bestätigte sein Manager Ricky Simms.

"Er hat sogar schon ein bisschen trainiert, aber nicht auf der Bahn", sagte Simms. Bolt habe sich in den vergangenen Tagen mit Schwimmen und Gymnastik fitgehalten.

DFB-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hatte Bolt in der vergangenen Woche wegen einer Entzündung in der Achillessehne ein vorübergehendes Trainingsverbot erteilt.

Jamaikas dreimaliger Weltmeister musste deshalb seinen Start beim Diamond-League-Meeting am Samstag (12. Juni) in New York absagen.

Nächster Start am 8. Juli in Lausanne

Usain Bolt war am 23. Mai in Shanghai mit 19,76 Sekunden über 200 m in die neue Saison gestartet. Vier Tage später verfehlte er in Ostrau über die selten gelaufene 300-m-Distanz in 30,97 Sekunden die Weltbestzeit des Amerikaners Michael Johnson nur um zwölf Hundertstelsekunden. Sein nächster Start ist für den 8. Juli in Lausanne geplant.

In New York sollte sich Bolt im Ricahn Stadion auf Randall Island über 100 m mit dem ehemaligen Dreifach-Weltmeister Tyson Gay (USA) messen, der er bei der WM in Berlin auf dieser Strecke auf Platz zwei verwiesen hatte.

"Ich kann die Enttäuschung der Fans in New York verstehen. Ich hoffe aber, dort so schnell wie möglich wieder einmal starten zu können", sagte Bolt. Er wird auf jeden Fall am Samstag im Stadion sein, um seinen Vereinskollegen Yohan Blake im 100-m-Rennen anzufeuern.

Leichtathletik: Zwei Jahres-Weltbestzeiten in Rom

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung