Darts

Darts: Van Gerwen gewinnt Premier League im Finale gegen Cross

SID
Michael van Gerwen hat die Premier League gewonnen.

Weltmeister Michael van Gerwen hat die Premier League Darts zum fünften Mal gewonnen. Der Weltranglistenerste aus den Niederlanden besiegte im Finale am Donnerstag in der Londoner O2-Arena den Engländer Rob Cross nach einer eindrucksvollen Vorstellung mit 11:5 und feierte den vierten Premier-League-Titel in Folge.

Für seinen Sieg kassiert van Gerwen ein Preisgeld in Höhe von 250.000 Pfund (rund 280.000 Euro).

"Es ist ein phänomenales Gefühl. Aber es war ein schwieriges Turnier. Cross hat mich die ganze Premier-League-Saison über gejagt", sagte Mighty Mike.

Van Gerwen hatte im Halbfinale den Nordiren Daryl Gurney 10:7 bezwungen.

Cross schaltet Wade aus

2018er-Weltmeister Cross hatte anschließend das Traumfinale der beiden Vorrundenbesten perfekt gemacht. The Voltage setzte sich mit 10:5 gegen seinen Landsmann James Wade durch.

Die prestigeträchtige Premier League ist nach der Weltmeisterschaft einer der Höhepunkte im Dartskalender.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung