Darts

Darts - Premier League: Machtdemonstration von van Gerwen gegen Cross

Von SPOX
Michael van Gerwen hat die Tabellenführung der Premier League zurückerobert.

Am 12. Spieltag der Premier League of Darts hat Michael van Gerwen Ex-Weltmeister Rob Cross keine Chance gelassen. Außerdem: Mensur Suljovic revanchierte sich gegen Daryl Gurney und Gerwyn Price nutze seinen Heimvorteil.

Michael van Gerwen besiegte die Nummer 2 der Welt, Rob Cross, deutlich mit 8:2. Damit holte sich MvG die Tabellenführung zurück. Dabei sah es zu Anfang noch anders aus. "The Voltage" führte früh mit 2:0, danach konnte er dem Tempo des Weltranglistenersten nicht mehr folgen. Mit einem 108er-Average und einer überragenden Doppelquote von 63 Prozent holte sich MvG drei Legs in Folge.

Nach der anfänglichen Führung fand Cross nicht mehr seinen Rhythmus. Mit seinem Average von rund 94 Zählern konnte der Weltmeister von 2018 dem Niederländer nichts entgegensetzen, liegt in der Tabelle aber nur einen Punkt hinter "Mighty Mike".

Des Weiteren gelang Mensur Suljovic die Revanche gegen Daryl Gurney. Am 9. Spieltag unterlag der Österreicher "Super Chin" noch mit 3:7.

In der Neuauflage lief es für "The Gentle" wesentlich besser. 91,42 Punkte im Durchschnitt reichten Suljovic für einen 8:5-Erfolg. Bei seinem Heimspiel siegte Gerwyn Price ebenfalls mit 8:5.

Gegner Michael Smith scheiterte an einer schwachen Doppelquote (28 Prozent). Nach zwei Spielen ohne Sieg konnte James Wade gegen Peter Wright dank eines souveränen 8:2 auf den dritten Platz vorschieben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung