Boxen

Zeuge muss Titel gegen Ekpo verteidigen

Von SPOX
Tyron Zeuge muss seinen Titel gegen Ekpo verteidigen

Seit Anfang November ist Tyron Zeuge WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Für seine erste Titelverteidigung steht jetzt sein Pflichtherausforderer fest: Der von Don King promotete Isaac Ekpo.

Zeuge gibt sich trotz Ekpos starker Bilanz (31-2, 24 K.o.'s) siegessicher: "Ich werde die 'K.o.-Granate' entschärfen - Ekpo ist danach nur noch Altmetall und reif für den Schrottplatz!"

Der 24-Jährige betonte, dass er sich "gewissenhaft" vorbereitet. Obendrein habe er sich auch persönlich weiterentwickelt: "Seitdem ich bei Jürgen Brähmer in Schwerin trainiere, bin ich auch ein Stück erwachsener geworden."

"Jetzt ist Tyron der Gejagte!"

Doch auch Isaac Ekpo demonstrierte seinen Siegeswillen. "Mit meinen Fäusten sorge ich für den großen Knall, den Zeuge erst wahrnehmen wird, nachdem der Ringrichter ihn ausgezählt hat", kündigte der Herausforderer an, der durch ihren Promoter Don King Rückendeckung erhielt: "Wenn sich nach dem Kampf der Staub wieder gelegt hat, gibt es einen neuen Weltmeister und der heißt Isaac Ekpo!"

"Jetzt ist Tyron der Gejagte! Gegen Ekpo bekommt er es nicht nur mit dessen physischer Härte, sondern auch mit den Psycho-Spielchen von Don King zu tun", ist sich Kalle Sauerland sicher, dass dieser Fight ein ganz enger werden könnte.

Alle Box-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung