Boxen

Ausnahmetalent Ed Brown erschossen

Von SPOX
Ed Brown starb im Alter von 25 Jahren
© getty

Der amerikanische Box-Nachwuchsstar Ed Brown ist in der Nacht zum Montag an den Folgen einer Schusswunde gestorben. Das gab sein Management bekannt. Brown war im Ring ungeschlagen und stand kurz vor dem internationalen Durchbruch.

"Er hat sein Leben mit 25 für gar nichts verloren. Diese Kriminiellen in Chicago erschießen dich ohne einen Grund", schimpfte Brwowns Manager Cameron Dunkin gegenüber ESPN. Sein Schützling habe sich nichts zu schulden kommen lassen

Brown hatte laut Zeugenberichten am späten Samstagabend in Begleitung seiner Cousine auf einer Parkbank gesessen, als Unbekannte plötzlich aus einem fahrenden Auto heraus das Feuer eröffneten. Brown wurde mehrmals getroffen, darunter auch einmal in den Kopf. Den Kopfverletzungen erlag der Profiboxer nun.

Der Weltergewichter hatte mit 20-0 Siegen (16 nach KO) eine makellose Bilanz und galt als eines der großen Talente in den USA. "Jeder um ihn herum war aufgeregt, weil er so gut war. Er stand kurz vor dem Durchbruch. Wir haben beide daran geglaubt, dass er Weltmeister werden kann. Es ist eine Schande", erklärte sein Manager am Montag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung