Boxen

Afolabi fordert Hernandez heraus

Von Benedikt Treuer
Ola Afolabi hofft auf seinen ersten WM-Titel
© getty

Der britische Boxer Ola Afolabi fordert am 6. Dezember den aktuellen Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez zum Titelkampf heraus. Beide Parteien erzielten diese Woche eine entsprechende Einigung.

Das bestätigte Afolabis Promoter Tom Loeffler von K2 Promotions gegenüber "ESPN". Stattfinden wird der Kampf in Deutschland, Sauerland Event kümmert sich als Hernandez' Promoter um die Ansetzung. "Der genaue Ort wird noch bestimmt. Zuerst muss die Verfügbarkeit der Arenen geprüft werden", erklärte Loeffler.

Der 29-jährige Hernandez (29-1-0) verteidigte seinen Titel im August nach Split Decision gegen Firat Arslan zum vierten Mal. Der Wahl-Amerikaner Afolabi (21-3-4,) verdiente sich den Kampf durch einen Knockout-Sieg in Runde drei über Anthony Caputo Smith im Juli in New York. Zwar war das Duell mit Smith kein offizieller Ausscheidungskampf, jedoch ist Afolabi der aktuell führende IBF-Herausforderer.

Für Afolabi ist es der vierte Anlauf auf einen großen Titel. Zuvor hatte er gegen Marco Huck dreimal mehr oder weniger das Nachsehen (0-2-1). "Ich glaube, Hernandez' Kampfstil liegt ihm besser", zeigte sich Loeffler diesmal optimistisch.

Die Box-Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung