Boxen

Price trifft auf Zavorotnyi

Von Marco Nehmer
David Price will den dritten vorzeitigen Sieg in Folge
© getty

Im Rahmen der Titelverteidigung von WBA-Champion Jürgen Brähmer gegen Roberto Bolonti darf sich auch David Price erneut beweisen. Der für das Sauerland-Team boxende Schwergewichtler bekommt es in Schwerin mit Yaroslav Zavorotnyi zu tun.

Der Brite hat am 7. Juni die Chance, seinen Hattrick für Sauerland vollzumachen. Nach zuvor zwei Niederlagen gegen Tony Thompson wechselte der Brite zum deutschen Boxstall und bezwang fernab der englischen Heimat Istvan Ruzsinszky und Ondrej Pala jeweils durch technischen Knockout - ein Kunststück, dass er gegen Zavorotnyi wiederholen will.

"Ich profitiere klar von diesen Auswärtsspielen", so der Liverpooler, der 15 seiner bisher 17 Profi-Erfolge durch K.o. erreichte. "Ich mache mir nicht so großen Druck wie bei meinen vorherigen Kämpfen daheim. Dadurch kann ich mein Potenzial besser abrufen und die Fights richtig genießen."

In der WBO-Weltrangliste geht es für den 30-Jährigen auch wieder bergauf. Price, Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Peking 2008, ist wieder unten den Top Ten gelistet und will weiter nach oben klettern.

Sauerland: Price ist ein "akribischer Arbeiter"

Auch Promoter Kalle Sauerland ist von seinem Schützling überzeugt: "Nicht nur im Wettkampf zeigt David, zu was er fähig ist. Im Training arbeitet er akribisch daran, aus Fehlern zu lernen und sich weiter zu verbessern. In Schwerin wird das Publikum mit Sicherheit wieder einen tollen Kampf von ihm zu sehen bekommen."

Der Brite läuft zudem nicht Gefahr, seinen tschechischen Kontrahenten zu unterschätzen. Zavarotnyi (16-6, 14 K.o.'s) habe "jede Menge Erfahrung und keine schlechten Nehmerfähigkeiten", so Price. "Das wird keine einfache Aufgabe. Doch wenn ich an meine letzten Leistungen im Ring anknüpfen kann, werde ich als Sieger hervorgehen."

Neben Price gegen Zavorotnyi und dem Brähmer-Hauptkampf bekommen die Zuschauer in der Schweriner Sport- und Kongresshalle zudem noch Kämpfe von Tyron Zeuge, Enrico Kölling und Noel Gevor zu sehen, deren Gegner allerdings noch nicht feststehen.

Die Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung